Rezension zu Martin Woesler (Hg.): Senex non semper optimus, senectus autem optima. Festschrift zu Ehren des 90. Geburtstags von Harald Holz, Bochum 2020

Teaser-PDF

“Harald Holz zählt zu den bedeutendsten Vertretern systematischer Transzendentalphilosophie des 20. und 21. Jahrhunderts. Anlässlich seines 90. Geburtstags wurde das Symposium „Senex non Semper Optimus, Senectus Autem Optima“ 2020 abgehalten, dessen Beiträge nun als Sonderband III der Harald-Holz-Gesamtausgabe veröffentlicht wurden. Die Festschrift, die sich mit der ganzen Breite von Holz‘ Schaffen in drei Sprachen auseinandersetzt, umfasst 21 Aufsätze und ein Interview und wird durch eine kommentierte Übersicht der Harald-Holz-Werkausgabe ergänzt. Der Band ist gerade durch die Thematisierung des Alterns und einen Fokus auf das lyrische Werk von Harald Holz als besonders persönliche Festschrift zu lesen, die nicht nur das Werk, sondern auch die Person von Harald Holz würdigt. […]”

 

Autor: Michael Boch


Bibliographie:                                                                                                                                                    Boch, Michael: Rezension zu Martin Woesler (Hg.): Senex non semper optimus, senectus autem optima. Festschrift zu Ehren des 90. Geburtstags von Harald Holz, in: Philosophischer Literaturanzeiger, Band 75 (2022/1), S. 49 – 56.


PDF erhältlich nach Anfrage bei michaelboch@hotmail.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.